Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde

Auslandsstudium / Erasmus

Das Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde hat im Studienverlaufsplan das vierte und fünfte Semester als Mobilitätsfenster ausgewiesen.

Study abroad!

Für Studierende der Europäischen Ethnologie/Volkskunde ist ein Auslandsaufenthalt im Studienplan zwar nicht vorgeschrieben, er wird aber dennoch sehr empfohlen.
Zahlreiche Gründe sprechen für einen mehrmonatigen Studienaufenthalt: das Erlernen einer neuen Sprache, das Kennenlernen neuer Lebensgewohnheiten und -stile, das Meistern anderer Strukturen im Uni-Alltag, die Erweiterung des Wissenshorizontes und natürlich das Schließen neue Freundschaften. Schließlich ist das Auslandsstudium auch eine wichtige Qualifizierung für den späteren Beruf. Wer diese Erfahrungen in einer neuen Umgebung machen möchte, sollte sich diese Chance während des Studiums nicht entgehen lassen!

Im Rahmen des Programms ERASMUS/LPP bietet das Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde die Möglichkeit, ein bis zwei Semester an den am Ende der Seite aufgeführten Partnerinstituten zu studieren.

Informationen

Informationen über die gesamten Programme und Stipendiengeber sowie das Bewerbungsverfahren gibt es direkt beim

International Center
Christian-Albrechts-Platz 5
24118 Kiel
Zum Webauftritt des International Centers

Verfahren

Die ERASMUS-Bewerbung erfolgt in drei Phasen:

  1. Bewerbung am Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde
    Bitte beachten Sie die interne Bewerbungsfrist:  15. Januar für das kommende akademische Jahr

    Die schriftliche Bewerbung sollte beinhalten:
     
  • Motivationsschreiben – max. 1 Seite
  • Informationen zu bisher erbrachten Studienleistungen inkl. Benotung
  • tabellarischer Lebenslauf – Informationen zu Praktika etc.
  • Angabe der gewünschten Partneruniversitäten
     
  1.  Bewerbung beim International Center:
    (Weiterleitung der Annahmeerklärung durch den/die Programmbeauftragte(n) an das International Center)

Bewerbungstermin: 15. Februar für das kommende akademische Jahr

  1. Bewerbung an der Gasthochschule
    Bitte beachten Sie die jeweiligen Bewerbungsfristen der Gasthochschule!

 

Vor Antritt des Gastaufenthalts

Die Anerkennung der besuchten Lehrveranstaltungen/Exkursionen ist vor Antritt des Auslandsaufenthalts mit der/dem ERASMUS-Beauftragten des Seminars anzusprechen. Alle anzurechnenden Kurse müssen im Vorfeld im Learning Agreement festgehalten und von der Entsende- sowie Aufnahmeinstitution bestätigt werden. Eine nachträgliche Änderung der Kurse ist nur in Absprache mit der/dem ERASMUS-Beauftragten des Seminars möglich und muss spätestens zu Beginn der Lehrveranstaltungen/Exkursionen an der Gasthochschule erfolgen. Eine nachträgliche Anerkennung von Lehrveranstaltungen oder Exkursionen ist nicht möglich.

Europäische Partner-Institute

Parnerland Partnerhochschule(n) Anzahl Studienplätze/Aufenthaltsdauer
Finnland

Nordic Ethnology (Etnologi), Universität Turku (Abo Akademi)

1 Studienplatz, 10 Monate 
Finnland Department of History and Ethnology, Universität Jyväskylä 1 Studienplatz, 10 Monate
Österreich

Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie, Universität Graz

1 Studienplatz, 10 Monate
Österreich Institut für Europäische Ethnologie, Universität Wien 1 Studienplatz, 5 Monate
Schweiz Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie, Universität Basel 1 Studienplatz, 9 Monate
Tschechien

Institute for Ethnology, Karls-Universität Prag

2 Studienplätze, 10 Monate

Polen Department of Ethnology and Cultural Anthropology, Adam Mickiewicz Universität Poznań 1 Studienplatz, 5 Monat