Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde

Vita

Ausbildung und Wissenschaftlicher Werdegang

  • Seit 10/2018  Wissenschaftliche Mitarbeiterin (PostDoc) am Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; u. a. zuständig für ERASMUS- und Bibliotheksangelegenheiten
  • 2017/2018  Forschungsstipendiatin der Hamburger Isa Lohmann-Siems Stiftung im interdisziplinären Forschungprojekt „Bekenntnisse: Formen und Formeln“
  • 10/2015 – 03/2017  PostDoc-Fellowship der geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Hamburg zur Unterstützung des Forschungsprojekts „Religiöse Konversion als sozialer und kultureller Resonanzraum“
  • 07/2012  Promotion im Fach Kulturanthropologie an der Universität Basel mit der Arbeit „‘Wie wir, nur anders!‘ (Un-)Sichtbarkeiten und Blickregime der Migration in Schweizer Printmedien“ (gefördert durch den Schweizer Nationalfonds und die Freiwillige Akademische Gesellschaft Basel)
  • 04/2012 – 09/2015  Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Volkskunde/Kulturanthropologie der Universität Hamburg
  • 2011 ff.    Lehrbeauftragte an verschiedenen Universitäten (Innsbruck, Basel, Hamburg)
  • 03/2007 – 08/2011  Wissenschaftliche Assistentin am Seminar für Kulturwissenschaft und Europäische Ethnologie der Universität Basel
  • 09/2004 – 12/2006  Wissenschaftliche Mitarbeiterin des Nationalen Forschungsprogramms 51 des Schweizerischen Nationalfonds „Integration und Ausschluss“ beim Teilprojekt „Integration und Ausschluss durch Bilder des Anderen“
  • 03/2004 – 08/2004 Junior Fellowship am Collegium Pontes des Instituts für Kulturelle Infrastruktur Sachsens in Görlitz-Zgorzelec zum Thema „Die periphere Mitte Europas, Strategien der Kulturpolitik für die Überwindung von Grenzen und Provinzialität“
  • 09/2003 – 02/2004 Freie Mitarbeit in der Wissenschaftsredaktion „Germanistik” des Max-Niemeyer-Verlags Tübingen
  • 1995 – 2002  Magisterstudium der Empirischen Kulturwissenschaft und Neueren Deutschen Literaturwissenschaft an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen; Magisterabschluss mit der Arbeit „Zum Schreien. Anmerkungen zu einer vernachlässigten Ausdrucksform“
     

Mitgliedschaften und Kommissionsarbeit (Auswahl)

  • DGV-Kommission „Religiosität und Spiritualität“; seit 11/2018 Sprecherin zusammen mit Mirko Uhlig
  • Hamburger Gesellschaft für Volkskunde; seit 04/2015 im Vorstand
  • Société Internationale d’Ethnologie et de Folklore (SIEF)
  • Freiwillige Akademische Gesellschaft Basel (FAG)
  • Deutsche Gesellschaft für Volkskunde (DGV)
  • Schweizerische Gesellschaft für Volkskunde (SGV)
  • Tübinger Vereinigung für Volkskunde (TVV)