Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde

Juliane Tiffert M.A.

Johanna-Mestorf-Straße 5, R. 207
Telefon: +49 431 880-5978
Telefax: +49 431 880-1705
tiffert@volkskunde.uni-kiel.de

Sprechstunde

  • in der vorlesungsfreien Zeit nach Vereinbarung
  • im Semester: jeden Mittwoch von 12:00 bis 13:00 Uhr

Informationen über Juliane Tiffert M.A.

Vita Juliane Tiffert

Juliane Tiffert schloss 2011 ihr Studium der Europäischen Ethnologie/Volkskunde mit den Nebenfächern Kunstgeschichte und Ur- und Frühgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ab.

In ihrem Dissertationsprojekt untersucht sie die, von den Nationalpolitischen Erziehungsanstalten von 1933 bis 1939 durchgeführten Auslandsfahrten nach Südosteuropa anhand von Fahrtenberichten und fragt nach den Wertvorstellungen und Deutungen der Teilnehmer. Finanziert wurde sie dabei durch ein Landesgraduiertenstipendium des Landes Schleswig-Holstein und den Schroubek-Fonds Östliches Europa.

Seit 2016 ist Juliane Tiffert wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde und seit 2017 Ansprechpartnerin für barrierefreies Studieren.

Forschungsprojekte

Gelebte Ideologie. Narrative der Grenz- und Auslandsfahrten Nationalpolitischer Erziehungsanstalten – Zeugnisse eines nach innen und außen wirkenden nationalsozialistischen Wertesystems

Forschungsschwerpunkte

  • Forschung zum nationalsozialistischem Wertesystem
  • Erinnerungs- und Biografieforschung
  • Analyse materieller und populärer Kultur

Publikationen

Kühne, Juliane: Das „Verlorene“ und das „Erhaltene“. Über eine Befragung Kieler Bürgerinnen und Bürger zum kriegsbedingten Verlust biografischer Objekte. In: TOP - Berichte der Gesellschaft für Volkskunde in Schleswig-Holstein e.V. 44 (2012), S. 4-20.

Kühne, Juliane: „Die verlorenen Dinge“ - zum Umgang mit dem kriegsbedingten Verlust biografischer Objekte. In: Kieler Blätter zur Volkskunde 45 (2013), S. 83-104.

Tiffert, Juliane: „Wer mit hinübergeht, muß ein Jungmann mit guter innerer Haltung sein“. Über die Fahrten Nationalpolitischer Erziehungsanstalten zu den ‚Auslandsdeutschen‘ in Südosteuropa. In: Daniel Drascek (Hg.): Kulturvergleichende Perspektiven auf das östliche Europa. Fragestellungen, Forschungsansätze und Methoden. Konferenz der Fachkommission Volkskunde des Johann Gottfried Herder-Forschungsrates in Regensburg, 22. bis 23. November 2013. Münster, New York 2017, S. 113-128.

Tiffert, Juliane: Der „volksdeutsche Bildgedanke“. Über den Einsatz von Fotografien bei den Fahrtenberichten der Nationalpolitischen Erziehungsanstalten. In: Markus Tauschek (Hg.): Handlungsmacht, Widerständigkeit und kulturelle Ordnungen. Potenziale kulturwissenschaftlichen Denkens. Festschrift für Silke Göttsch-Elten. Münster, New York 2017, S. 249-260.

Kongressbericht

Grewe, Maria, Juliane Kühne: Tagungsbericht. 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde e.V. vom 26.-28. September 2013 in Nürnberg. Materialisierung von Kultur. Diskurse Dinge Praktiken. In: Kieler Blätter zur Volkskunde 46 (2014), S. 165–169.

Rezension

Kühne, Juliane: Rezension zu: Dietrich, Sylvie /Andrea K. Thurnwald (Hg.): „So sprecht: Ja, mit Gottes Hilfe.“ Die Konfirmation in evangelischen Gemeinden. In: Kieler Blätter zur Volkskunde 47 (2015), S. 149 -152.