Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde

Exkursionen

 

Allgemeine Rahmenbedingen zur Teilnahme an Exkursionen der CAU

 

Allgemeine Hinweise für Exkursionen des Seminars

 

  • In jedem Semester werden mehrere Exkursionen angeboten, diese können sowohl innerhalb der Vorlesungszeit als auch in der unterrichtsfreien Zeit stattfinden.
     
  • Die Exkursionen werden am Schwarzen Brett im Seminarflur durch einen Aushang angekündigt. Achten Sie daher regelmäßig auf Aushänge.
     
  • Viele der Exkursionen stehen prinzipiell allen Studierenden offen, beachten Sie aber bitte, dass einige der Exkursionen auch nur für bestimmte Module vorgesehen sind.
     
  • Die verbindliche Anmeldung zu den Exkursionen erfolgt persönlich zu den angegebenen Anmeldezeiten bei der jeweiligen Exkursionsleitung. Bei der Anmeldung ist eine Unterschrift zu erbringen mit der Sie den am Schwarzen Brett aushängenden Allgemeinen Rahmenbedingungen für Exkursionen (ARBEx) zustimmen.
     
  • Nach Exkursionsteilnahme können Sie sich kurze Zeit später die Teilnahmebescheinigung in unserem Sekretariat bei Frau Ewald abholen. Eine Bescheinigung kann nur ausgestellt werden, wenn die Exkursion von der teilnehmenden Person nicht vorzeitig abgebrochen wurde.
     
  • Während des Bachelorstudiengangs sind vom 1. bis einschließlich zum 5. Semester insgesamt 7 Exkursionstage zu erbringen. Wenn Sie die Teilnahmebescheinigungen hierzu beisammen haben, melden Sie sich bitte beim Prüfungsamt für den Abschluss des Exkursionsmoduls an und legen die Bescheinigungen entweder bei Prof. Dr. Silke Göttsch-Elten oder Dr. Nils Hansen vor.
     
  • Im  Masterstudiengang sind zu den Prüfungen in den Modulen H und L jeweils 3 Exkursionstage durch Teilnahmescheine zu belegen.
     
  • Exkursionen, die Sie an anderen Instituten besucht haben, können nicht angerechnet werden. Ausnahmen sind in Einzelfällen nach Absprache und Nachweis bei Exkursionen innerhalb eines ERASMUS Auslandsaufenthalts möglich.

 

Seminar für Europäische Ethnologie/Volkskunde, 2016